Angebote zu "Reinigen" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Opitz-K Radikal ganzheitlich entgiften - Körper...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.09.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Körper, Geist und Umfeld reinigen mit ätherischen Ölen, Autor: Opitz-Kreher, Karin, Verlag: Schirner Verlag KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Akupressur // Arbeitsplatz // Aromatherapie // ätherische Öle // Auslaugung // Ausscheidung // Belastung // Burn-out // Detox // Diffusor // Duft // Duftlampe // Elektrosmog // Entgiftung // Entsäuerung // Entschlackung // Entspannung // Essenzen // essenzielle Öle // Eukalyptusöl // Galle // ganzheitlich // Geist // Gesundheit // Giftstoffe // Heilung // Körper // Kosmetika // Krebs // Kunstlicht // Leber // Leitungswasser // Massage // Mikroplastik // Minzöl // natürlich // Negativität // Nieren // Notox // Olfaktorium // Orangenöl // Prophylaxe // Putzmittel // Ratgeber // Säure-Basen-Haushalt // Schirner // Schlacken // Seele // Sinne // Sinnlichkeit, Produktform: Kartoniert, Umfang: 144 S., Seiten: 144, Format: 1 x 17.5 x 13.5 cm, Gewicht: 185 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Husten, Bronchitis    Behandlung mit Homöopathi...
5,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Husten ist ein natürlicher Schutzmechanismus des Körpers, um die Atemwege von Fremdkörpern (Staub, Brotkrümel, Sekreten) zu reinigen. Der Hustenreflex schützt uns auch vor dem Ersticken. Die Bronchitis ist eine Entzündung der unteren Atemwege. Bei der akuten Bronchitis handelt es sich meist um eine Infektion mit Viren, seltener durch Bakterien und Pilze. Bei einer chronischen Bronchitis liegen häufig Lungenerkrankungen oder Allergien zugrunde. Die Ansteckung erfolgt meist durch Tröpfcheninfektion. Dabei verteilt die infizierte Person beim Husten oder Niesen die Viren in der Luft. Die Krankheitserreger werden dann von anderen Menschen über die Atemwege aufgenommen. Auch auf Türklinken und anderen gemeinsam benutzten Gegenständen lauern die Krankheitserreger. Sie gelangen über die Hände auf die Schleimhäute von Mund, Auge und Nase (Schmierinfektion), von hier weiter in den Körper. Der Erkältungshusten tritt meist in zwei Phasen auf. Zunächst ist er trocken und schmerzhaft (unproduktive Phase). Nach 2 bis 3 Tagen bildet die Bronchialschleimhaut vermehrt zähes Sekret (produktive Phase) und zwingt zum Räuspern und Husten. So wird der Schleim aus den Bronchien abgehustet und das Atmen wieder erleichtert. Allgemeine Erkältungssymptome wie Krankheitsgefühl, Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, kalte Füsse, Kopfschmerzen, Ohrenklingeln, Heiserkeit sowie Muskel- und Gliederschmerzen können hinzukommen. Häufige Ursachen von Husten und Bronchitis sind Erkältungen, Schleimhautreizungen, Unterkühlung, trockene Raumluft, Nebenwirkungen von Medikamenten, Allergien, Kontakt zu Erkrankten sowie ein geschwächtes Immunsystem. Die Auslöser einer Immunschwäche sind Krankheitsherde im Körper (kranke Zähne und Mandeln, chronische Entzündungen), negativer Stress, psychische Belastungen, Schlafmangel, falsche Ernährung und dadurch ein Mineralstoff- und Vitaminmangel, Erkrankungen des Stoffwechsels (Diabetes, Rheuma, Adipositas), hormonelle Veränderungen, eine Übersäuerung des Körpers, Bewegungsmangel, Umweltbelastungen (Schwermetalle, Elektrosmog sowie Schadstoffe in der Luft und im Wasser schwächen unsere Enzymsysteme) und Nahrungsmittelzusätze (Süss-Stoffe, künstliche Aromen, Geschmacksverstärker usw.). Drogen und andere stimulierende Genussmittel wie Nikotin und Alkohol tun ihr Übriges. In diesem Ratgeber gebe ich Ihnen Ernährungstipps und Empfehlungen, wie Sie eine akute und chronische Bronchitis mit Hilfe der Homöopathie, Urtinkturen und der Biochemie behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung. Die Homöopathie wirkt ganzheitlich. Sie behandelt den gesamten Menschen, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen für Ihre Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Husten, Bronchitis Behandlung mit Heilpflanzen ...
5,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Husten ist ein natürlicher Schutzmechanismus des Körpers, um die Atemwege von Fremdkörpern (Staub, Brotkrümel, Sekreten) zu reinigen. Die Bronchitis ist eine Entzündung der unteren Atemwege. Bei der akuten Bronchitis handelt es sich meist um eine Infektion mit Viren, seltener durch Bakterien und Pilze. Bei einer chronischen Bronchitis liegen häufig Lungenerkrankungen oder Allergien zugrunde. Der Erkältungshusten tritt meist in zwei Phasen auf. Zunächst ist er trocken und schmerzhaft. Nach 2 bis 3 Tagen bildet die Bronchialschleimhaut vermehrt zähes Sekret und zwingt zum Räuspern und Husten. So wird der Schleim aus den Bronchien abgehustet und das Atmen wieder erleichtert. Allgemeine Erkältungssymptome wie Krankheitsgefühl, Fieber, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Ohrenklingeln, Heiserkeit sowie Muskel- und Gliederschmerzen können hinzukommen. Häufige Ursachen von Husten und Bronchitis sind Erkältungen, Unterkühlung, trockene Raumluft, Allergien, Kontakt zu Erkrankten sowie ein geschwächtes Immunsystem. Die Auslöser einer Immunschwäche sind psychische Belastungen, Schlafmangel, falsche Ernährung und dadurch ein Mineralstoff- und Vitaminmangel, Erkrankungen des Stoffwechsels, hormonelle Veränderungen, eine Übersäuerung des Körpers und Umweltbelastungen (Schwermetalle, Elektrosmog sowie Schadstoffe in der Luft und im Wasser schwächen unsere Enzymsysteme). Drogen und andere stimulierende Genussmittel wie Nikotin und Alkohol tun ihr Übriges. In diesem Ratgeber gebe ich Ihnen Ernährungstipps und Empfehlungen, wie Sie einen Husten und eine Bronchitis mit Hilfe der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), Akupressur und Wasserheilkunde behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Heilpflanzen, Teerezepte, Tinkturen, Extrakte, Kräuterweine zum Selbermachen, Akupressurpunkte und Wasseranwendungen. Bei der Akupressur werden bestimmte Punkte auf den Energiebahnen (Meridiane) des Körpers gedrückt, massiert oder beklopft. Dadurch wird der Energiehaushalt zwischen den Meridianen ausgeglichen, die Selbstheilungskräfte aktiviert und der Kranke hat wieder genügend Kraft, um gesund zu werden. Wasser setzt einen positiven Heilreiz bei der Behandlung und Vorbeugung von Atemwegserkrankungen. Bäder, Waschungen, Wickel und Güsse stärken die Atemwege, die Abwehrkräfte, die Blut- und Lymphgefässe, das Bindegewebe, den Stoffwechsel, fördern die Durchblutung und hellen sogar die Stimmung auf. Gegen körperlichen und psychischen Stress härten die Anwendungen ebenso ab, denn sie wirken harmonisierend auf das Nerven- und Hormonsystem. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie bekämpft nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Menschen im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen für Ihre Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Husten, Bronchitis    Behandlung mit Homöopathi...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Husten ist ein natürlicher Schutzmechanismus des Körpers, um die Atemwege von Fremdkörpern (Staub, Brotkrümel, Sekreten) zu reinigen. Der Hustenreflex schützt uns auch vor dem Ersticken. Die Bronchitis ist eine Entzündung der unteren Atemwege. Bei der akuten Bronchitis handelt es sich meist um eine Infektion mit Viren, seltener durch Bakterien und Pilze. Bei einer chronischen Bronchitis liegen häufig Lungenerkrankungen oder Allergien zugrunde. Die Ansteckung erfolgt meist durch Tröpfcheninfektion. Dabei verteilt die infizierte Person beim Husten oder Niesen die Viren in der Luft. Die Krankheitserreger werden dann von anderen Menschen über die Atemwege aufgenommen. Auch auf Türklinken und anderen gemeinsam benutzten Gegenständen lauern die Krankheitserreger. Sie gelangen über die Hände auf die Schleimhäute von Mund, Auge und Nase (Schmierinfektion), von hier weiter in den Körper. Der Erkältungshusten tritt meist in zwei Phasen auf. Zunächst ist er trocken und schmerzhaft (unproduktive Phase). Nach 2 bis 3 Tagen bildet die Bronchialschleimhaut vermehrt zähes Sekret (produktive Phase) und zwingt zum Räuspern und Husten. So wird der Schleim aus den Bronchien abgehustet und das Atmen wieder erleichtert. Allgemeine Erkältungssymptome wie Krankheitsgefühl, Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, kalte Füße, Kopfschmerzen, Ohrenklingeln, Heiserkeit sowie Muskel- und Gliederschmerzen können hinzukommen. Häufige Ursachen von Husten und Bronchitis sind Erkältungen, Schleimhautreizungen, Unterkühlung, trockene Raumluft, Nebenwirkungen von Medikamenten, Allergien, Kontakt zu Erkrankten sowie ein geschwächtes Immunsystem. Die Auslöser einer Immunschwäche sind Krankheitsherde im Körper (kranke Zähne und Mandeln, chronische Entzündungen), negativer Stress, psychische Belastungen, Schlafmangel, falsche Ernährung und dadurch ein Mineralstoff- und Vitaminmangel, Erkrankungen des Stoffwechsels (Diabetes, Rheuma, Adipositas), hormonelle Veränderungen, eine Übersäuerung des Körpers, Bewegungsmangel, Umweltbelastungen (Schwermetalle, Elektrosmog sowie Schadstoffe in der Luft und im Wasser schwächen unsere Enzymsysteme) und Nahrungsmittelzusätze (Süß-Stoffe, künstliche Aromen, Geschmacksverstärker usw.). Drogen und andere stimulierende Genussmittel wie Nikotin und Alkohol tun ihr Übriges. In diesem Ratgeber gebe ich Ihnen Ernährungstipps und Empfehlungen, wie Sie eine akute und chronische Bronchitis mit Hilfe der Homöopathie, Urtinkturen und der Biochemie behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung. Die Homöopathie wirkt ganzheitlich. Sie behandelt den gesamten Menschen, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen für Ihre Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Husten, Bronchitis Behandlung mit Heilpflanzen ...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Husten ist ein natürlicher Schutzmechanismus des Körpers, um die Atemwege von Fremdkörpern (Staub, Brotkrümel, Sekreten) zu reinigen. Die Bronchitis ist eine Entzündung der unteren Atemwege. Bei der akuten Bronchitis handelt es sich meist um eine Infektion mit Viren, seltener durch Bakterien und Pilze. Bei einer chronischen Bronchitis liegen häufig Lungenerkrankungen oder Allergien zugrunde. Der Erkältungshusten tritt meist in zwei Phasen auf. Zunächst ist er trocken und schmerzhaft. Nach 2 bis 3 Tagen bildet die Bronchialschleimhaut vermehrt zähes Sekret und zwingt zum Räuspern und Husten. So wird der Schleim aus den Bronchien abgehustet und das Atmen wieder erleichtert. Allgemeine Erkältungssymptome wie Krankheitsgefühl, Fieber, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Ohrenklingeln, Heiserkeit sowie Muskel- und Gliederschmerzen können hinzukommen. Häufige Ursachen von Husten und Bronchitis sind Erkältungen, Unterkühlung, trockene Raumluft, Allergien, Kontakt zu Erkrankten sowie ein geschwächtes Immunsystem. Die Auslöser einer Immunschwäche sind psychische Belastungen, Schlafmangel, falsche Ernährung und dadurch ein Mineralstoff- und Vitaminmangel, Erkrankungen des Stoffwechsels, hormonelle Veränderungen, eine Übersäuerung des Körpers und Umweltbelastungen (Schwermetalle, Elektrosmog sowie Schadstoffe in der Luft und im Wasser schwächen unsere Enzymsysteme). Drogen und andere stimulierende Genussmittel wie Nikotin und Alkohol tun ihr Übriges. In diesem Ratgeber gebe ich Ihnen Ernährungstipps und Empfehlungen, wie Sie einen Husten und eine Bronchitis mit Hilfe der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), Akupressur und Wasserheilkunde behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Heilpflanzen, Teerezepte, Tinkturen, Extrakte, Kräuterweine zum Selbermachen, Akupressurpunkte und Wasseranwendungen. Bei der Akupressur werden bestimmte Punkte auf den Energiebahnen (Meridiane) des Körpers gedrückt, massiert oder beklopft. Dadurch wird der Energiehaushalt zwischen den Meridianen ausgeglichen, die Selbstheilungskräfte aktiviert und der Kranke hat wieder genügend Kraft, um gesund zu werden. Wasser setzt einen positiven Heilreiz bei der Behandlung und Vorbeugung von Atemwegserkrankungen. Bäder, Waschungen, Wickel und Güsse stärken die Atemwege, die Abwehrkräfte, die Blut- und Lymphgefäße, das Bindegewebe, den Stoffwechsel, fördern die Durchblutung und hellen sogar die Stimmung auf. Gegen körperlichen und psychischen Stress härten die Anwendungen ebenso ab, denn sie wirken harmonisierend auf das Nerven- und Hormonsystem. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie bekämpft nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Menschen im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen für Ihre Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot